DSCN4214.JPG
StartseiteStartseite

Sie befinden sich hier:

    Willkommen auf den Seiten der BRK Bereitschaft Grünwald

    Aktuelle News

    Mehr als 5.000 Teilnehmer*innen beim Spartan Race im Münchner Olympiapark

    Beim Hindernisrennen "Spartan Race" nahmen am Freitag und Samstag mehr als 5.000 Teilnehmer*innen jede Anstrengung auf sich, um auf einer Strecke von etwa sieben Kilometern Länge mehr als 20 Hindernisse zu überwinden und möglichst schnell ins Ziel zu kommen. Weiterlesen

    Rund 100 Teilnehmer*innen beim offenen Fortbildungsabend zum gemeinsamen (Kennen-)Lernen

    Mit der "P5-Fortbildung" hatte der Vorstand des Münchner Roten Kreuzes am Dienstag erstmals zu einem neuen Fortbildungsformat eingeladen. Anders als bei den regulären Bildungsangeboten im Lehrgangsplan stand hierbei die Begegnung und Vernetzung beruflicher und ehrenamtlicher, erfahrener und unerfahrener Rotkreuzler*innen im Vordergrund. Weiterlesen

    Münchner Rotes Kreuz stellt Sanitätsdienst beim ersten Halbmarathon in Straßlach

    Am Sonntag fand zum ersten Mal der Bayernwerk-Halbmarathon in Straßlach statt. Etwa 500 Teilnehmer*innen starteten bei kühlen Frühlingstemperaturen auf der malerischen Strecke im Isartal, die durch eine anspruchsvolle Bergpassage gekennzeichnet war. Weiterlesen

    Herzstillstand beim Spitzenspiel: Rotkreuzler*innen retten Leben im Stadion

    Beim Spiel des FC Bayern gegen Borussia Dortmund am vergangenen Samstag erreichte unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte ein Notruf. Unmittelbar vor der Sanitätswache war ein 50jähriger Mann kollabiert. Weiterlesen

    Blut spenden und Leben retten am 16. und 17.4.2019 in Neuhausen

    Im Münchner Westen gibt es am 16. und 17.4.2019 jeweils von 16 bis 20 Uhr die Gelegenheit, im Theatersaal des Ausbildungshotels St. Theresia Blut zu spenden. Die ehrenamtlichen Helfer*innen der Bereitschaft West 1 und des FT Gern freuen sich auf Ihren Besuch! Weiterlesen

    Humanitäres Völkerrecht für Einsteiger*innen: Tagesseminare in München und Frankfurt gemeinsam erfolgreich durchgeführt

    Gleich zweimal hatten im März Interessierte ohne Vorkenntnisse im humanitären Völkerrecht die Gelegenheit, sich intensiv fortzubilden. Los ging es am 16.3. in München, wo sich zehn junge Teilnehmer*innen mit den Grundlagen des humanitären Völkerrechts, seiner Geschichte und Entwicklung sowie der besonderen Rolle der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung im Völkerrecht beschäftigten. Weiterlesen

    382 Menschen kamen zur Blutspende nach Aubing

    „Wir haben uns wieder wahnsinnig über die hohe Zahl an Menschen gefreut, die zur Blutspende gekommen sind“, resümiert Ramona Gesche, Blutspendebeauftragte der Bereitschaft Aubing des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK). Am 18. und 19. März gab es nun zum 11. Mal die Möglichkeit im Rotkreuzhaus Aubing Blut zu spenden. Insgesamt waren 382 Menschen diesem Aufruf gefolgt. Der nächste Blutspendetermin in Aubing findet jedoch erst im November statt: der Grund sind Renovierungsarbeiten am Haus. Weiterlesen

    Rotes Kreuz zum Wirbelsturm Idai: Lage in Mosambik verschärft sich – heftige Regenfälle erwartet

    Nach dem schweren Wirbelsturm Idai wird sich die Lage in Mosambik nach Einschätzung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) weiter verschärfen. Für die nächsten zwei Tage werden neue heftige Regenfälle und damit weitere Überschwemmungen erwartet, nachdem der Zyklon bereits ganze Gebiete unter Wasser gesetzt hat. „Nach ersten Berichten müssen wir davon ausgehen, dass mindestens 400.000 Menschen ihr Zuhause verloren haben. Die Bilder, die uns aus der Metropole Beira mit 500.000 Einwohnern erreichen, zeigen massive Zerstörungen“, sagt DRK-Mitarbeiterin Hanne Roden in der mosambikanischen Hauptstadt... Weiterlesen

    Rotkreuz-Botschafterin Antonia Rados: Not in Syrien weiter groß

    Acht Jahre nach dem Beginn des Syrien-Konfliktes geht die Gewalt langsam zurück, doch die Zerstörung im Land ist immens. 13 Millionen Menschen sind weiterhin auf humanitäre Hilfe angewiesen. „Von meinen Reisen als Fernseh-Journalistin nach Syrien weiß ich, dass nach den jahrelangen Kämpfen große Teile der Infrastruktur, der Wohnhäuser und der Schulen zerstört sind. 50 Prozent der Gesundheitseinrichtungen sind außer Betrieb oder beschädigt“, sagt Antonia Rados. Die bekannte Auslandskorrespondentin und Autorin mehrerer Bücher ist ab sofort Botschafterin für das Deutsche Rote Kreuz (DRK). Weiterlesen

    Krise in Venezuela: Lage der Migranten verschlechtert sich - Hilfe des Roten Kreuzes ausgeweitet

    Die Situation der Venezolaner, die aufgrund von gravierender Unterversorgung in den Bereichen Gesundheit und Ernährung aus ihrem Land nach Kolumbien emigrieren, hat sich deutlich verschlechtert. Weiterlesen

    Seite 1 von 196.

    Link zu unserer Facebook-Seite